Seltener RheinFisch

Der Tag war recht erfolgreich. Mein Vater und ich haben von 5 – 24 Uhr geangelt. Vergeblich habe ich versucht hecht zu fangen. Als es dunkel war hat es angebissen. Es war zwar kein AAl dran, jedoch ein Döbel ( 48 cm 1,65 KG ) . Dazu haben wir noch 2 Brassen gefangen.

Autor dieses Artikels
Profilbild

ArturO

Der Rhein als Hausgewässer ermöglicht es mir auf diverse Fried- und Raubfische zu angeln. Wenn ich nicht angle bin ich höchstwahrscheinlich im Kino oder genieße eine gute Folge meiner Lieblingsserien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye:  :good:  :negative: 
mehr...