Iron Claw Trout Bag 2

Bei immer mehr Anglern wird das Fischen an so genannten Forellenpuffs immer interessanter. Keine Schonzeiten und die Entnahme ist nur durch die Dicke des Portemonnaies beschränkt. Inwieweit das noch was mit dem ursprünglichen Gedanken der Fischerei im Einklang steht, sei jetzt mal dahingestellt. Auf jeden Fall hat die Industrie in den letzten Jahren immer stärker Lunte gerochen und ist auf die Bedürfnisse dieser Angler stärker eingegangen. Folglich kamen immer mehr spezifische Produkte fürs „puffeln“ auf den Markt. Persönlich bin ich zwar kein so großer Fan dieses „Volksvergnügens“ jedoch lasse ich mich von Zeit zu Zeit doch dazu hinreißen dem örtlichen Forellenzirkus einen Besuch abzustatten, schließlich muss man die Wintermonate ja auch irgendwie sinnvoll nutzen. Sänger hat in der letzten Zeit einige sehr interessante Taschen für Angler auf den Markt gebracht, darunter auch den „Iron Claw Trout Bag 2“. Optisch erinnert diese Schultertasche eher an eine Notebooktasche und so ähnlich ist sie auch aufgebaut. Im hinteren Teil befindet sich ein großes Fach in dem man ohne Probleme ca. eine Plano 3700 Box unterbringen kann( no name Plastikbox ist im Lieferumfang enthalten.). Im vorderen Bereich hat man die Möglichkeit mehrere kleine Boxen unter zu bringen indem man ähnlich wie bei Fototaschen mittels eines variablen Klettsystems das Fach unterteilen kann. So kann man z.B. für Forellenteiggläser oder E-Spulen ein extra Staufach „kletten“. Zudem besteht die Möglichkeit die wichtigsten Utensilien mittels extra dafür vorgesehenen Schlaufen jederzeit Griffbereit zu montieren. Extra für Forellenangler wurden auch noch einige Schaumstoffelemente verbaut an denen man seine Vorfächer aufwickeln kann. Die außen aufgesetzten Taschen bieten genug Stauraum für die Angelpapiere, Zigaretten, Taschenmesser, kleines Faltfernglas oder das Maßband.

Besonders gut gefällt mir persönlich die satte grüne Farbe sowie das robuste, wasserabweisende Material.

Vorteile:
Funktionell, stylisch und absolut tauglich.

Nachteile:
Auf den ersten Blick keine, allerdings könnte die Länge des Tragegurts etwas länger sein. Zwar ist die Verstellbar aber eben für jemanden mit 190cm doch etwas zu gering. Außerdem würde es nicht schaden den Schultergurt etwas besser zu polstern. Ansonsten gibt’s nichts Negatives über die Tasche zu berichten.

Fazit:
Für ca. 35€ bekommt man eine klasse Angeltasche die auch für die zivile Nutzung durchaus geeignet ist. Durch die stabile Form kann man durchaus auch ein Notebook damit spazieren tragen. Mittlerweile ist auch schon das Nachfolgemodell auf dem Markt, allerdings in einer etwas öhm unpassenderen Farbe.

Autor dieses Artikels
Profilbild

Pete H.

Geboren, Grundschule, Gymnasium, Uni usw. Seit 2009 im Qualitätsmanagement einer Firma für Biosensoren/Schnelltests
Erste Angelschritte im Jahr 1990
Bewertung dieses Artikels
(1 Stimmen, Durchschnitt: 10,00 von 10)
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye:  :good:  :negative: 
mehr...