Mitchell Armada 650

Hersteller:
Mitchell

Technische Daten:
Zwei Kugellager; Spezielles Schnurfangsystem das ein Verrutschen der Schnur unter die Spulenkante verhindern soll; Instant Anit Reverse; Verfügt über eine gut arbeitende Frontbremse; Schneckengetriebe ; Übersetzung 1:4,3 ;

Material und Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist ordentlich, was die Rolle zu einem echten Arbeitstier macht. Lediglich eine kleine Lacknase konnte ich entdecken; das Design ist recht simpel und dezent gehalten, was ich zu schätzen weiß. Keine Protzigen Schriftzüge in goldener Schrift oder ähnlichem.

Praxis:
Auch hier gibt’s nicht zu bemängeln, die Rolle läuft ruhig, aber wie die meisten Mitchell Rollen etwas schwerfällig. Man muss also keine Angst haben das die Rolle nach einer Kräftigen Umdrehung aus dem Ruder läuft. Die Bremse erfüllt ihre Arbeit sehr zuverlässig und ist dabei erstaunlich dezent vom Geräuschpegel her betrachtet. Das Einzige was mich störte war das neuartige Schnurfangsystem das das Verrutschen der Schnur unter die Spule verhindern sollte. Der Plastikring verkeilte sich ständig, so dass ich ihn letztlich entfernte. Dies hat jedoch keinerlei Einfluß auf die Rolle (zum Glück). Die Schnurverlegung ist sehr gleichmäßig.

Die Rolle kam während des Test hauptsächlich beim Grundfischen und schwerem Spinnfischen zum Einsatz.

Preis:
Um die 40 Euro

Fazit:
Eine schlichte und dezente Rolle die in fast allen Spektren zum Einsatz kommen kann.

Autor dieses Artikels
Profilbild

Pete H.

Geboren, Grundschule, Gymnasium, Uni usw. Seit 2009 im Qualitätsmanagement einer Firma für Biosensoren/Schnelltests
Erste Angelschritte im Jahr 1990
Bewertung dieses Artikels
(54 Stimmen, Durchschnitt: 4,57 von 10)
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye:  :good:  :negative: 
mehr...