Twister- Ein Überblick

Der Zanderangler kommt nicht ohne sie aus, Barsch Barschangler ebenso wenig. Die Rede ist von diesen kleinen (teilweise auch sehr großen) Weichgummiködern die nun schon seit fast zwei Jahrzehnten auf dem deutschen Ködermarkt für Furore sorgen. Gemeint sind damit in erster Linie Twister.

Der Profiblinker Turbotail

Die Mutter aller guten Twister ist wohl der Profiblinker Turbotail, da gibt es keinen Zweifel. Dieser Twister ist wirklich einzigartig. Beim geringsten Zug arbeitet der Schwanz bereits verführerisch. Als Besonderheit besitzt er am Schwanzende einen Einsaugteller. Diesem Einsaugteller hat er teilweise auf seine fängigkeit zu verdanken. Da die neuere Generation der Profiblinker Gummiköder im Gegensatz zur alten Generation aus zwei Gummiteilen besteht (bei den Turbotails der Einsaugteller) kommt es leider öfters mal vor das sich der Einsaugteller an der Verbindungsstelle der beiden Gummiteile verabschiedet. Dies stellt jedoch kein Problem dar. Zum einen arbeitet der Turbotail auch ohne den Einsaugteller hervorragend, zum anderen kann man den Einsaugteller, soweit noch vorhanden einfach wieder ankleben. Dies geht unter zur Hilfenahme eines Feuerzeuges von statten. Besonders hat mir gefallen das der Turbotail beim geringsten Zug arbeitet. Den Turbotail kann man in mehr als 20 fängigen Farben käuflich erwerben. Das dieses besondere Produkt auch einen besonderen Preis hat, verleiht der ganzen Sache leider einen bitteren Nachgeschmack. Die Preise variieren von Händler zu Händler leider ganz gewaltig. Daher lohnt sich ein Preisvergleich.

Tipp 1:
Sollten sie sich mit den Turbotail und den dazugehörigen Hakengrößen nicht von vornherein auskennen, lohnt ein Blick auf die Verpackung. Die hier angegebenen Codes erleichtern das finden eines passenden Jighakens enorm. Sollte ihnen das noch nicht weiterhelfen, fragen sie einfach ihren Fachhändler, der hilft ihnen (vorausgesetzt er kennt sich damit aus) gerne weiter.

Tipp 2:
Wenn sie sich eine lange Recherche ersparen wollen, nutzen sie einfach unseren Schnäppchenführer. Die Angebote dort werden in regelmäßigen abständen auf ihre Richtigkeit überprüft. Den Schnäppchenguide finden sie unter:

http://www.angeln-24.de/service/schnaeppchenguide/

Relax Twister
Leider gibt es nicht viele vergleichbare Twister, die dem Turbotail das Wasser reichen können. Die Firma Relax sorgte schon mit ihren Gummifischen für erhebliches aufsehen in der Raubfischangler Szene. Nun hat die Firma noch einen nachgelegt. Die Twister von Relax sind einfach klasse. Preislich gesehen liegen sie unter den Turbotails. Was die Aktion und das Material betrifft unterscheiden sie sich allerdings kaum. Der Relax Twister besitzt keinen Einsaugteller, hat aber trotz diesen Nachteils ein wirklich gute Aktion. Das Material ist zäher als das des Turbotails, was ihn gegen Verletzungen durch Raubfischzähne größtenteils immun macht. Diese Zähigkeit hat aber auch Nachteile, z.B. die Aktion. Arbeitet der Turbotail schon beim kleinsten Zug, so braucht es bei den Relax Twistern auf jeden Fall etwas mehr Zug und eine straffe Leine um ihn zum arbeiten zu überreden. Dieser kleine Nachteil kann aber leicht durch die Wahl des Einsatzortes (z.B. in Fließgewässern ) ausgeglichen werden. Wer die Twister auch im Stillgewässern einsetzen will, kann sie für kurze Zeit in heißes Wasser einlegen. Danach ist das Material wesentlich weicher, aber auch etwas empfindlicher. Der Käufer hat die Wahl zwischen (angeblich) 400!!! verschiedenen Twisterfarben.

Sandra Twister
Hmmm ich habe lange überlegt ob ich die Sandras hier in den Bericht nehmen soll. Vom optischen her sind sie eine Kreuzung aus Shad und Twister, wobei der Körper vom Shad und der Schwanz vom Twister stammt. Besonders interessant ist sind die Löcher im Schwanz, sie verleihen der Sandra ein noch besseres Spiel unter Wasser. Auch sehr durchdacht ist das Verhältnis der Schwanzgrößte zum Körper. Großer Schwanz (ein Schelm ist, wer hier böses denkt…) und kleiner Körper, bedeutet im Klartext große Reizfläche und wenig überflüssiger Gummikörper. Wie auch die Relax Twister ist der Sandra Twister aus sehr robusten, aber dünnen Material gefertigt und zeigt unter Wasser ein sehr lebhaftes Spiel, was ihn oder sollte ich besser sie sagen?, zu einem sehr reizstarken Köder macht.

Autor dieses Artikels
Profilbild

Pete H.

Geboren, Grundschule, Gymnasium, Uni usw. Seit 2009 im Qualitätsmanagement einer Firma für Biosensoren/Schnelltests
Erste Angelschritte im Jahr 1990
Bewertung dieses Artikels
(477 Stimmen, Durchschnitt: 5,42 von 10)
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne
Loading...

6 Gedanken an “Twister- Ein Überblick

  1. Georg

    genialer Twister
    Die Turbotails von ProfiBlinker sind echt genial. Seit ich mit ihnen angle, gehen mir deutlich mehr und größere Fische an den Haken. Mit den Turbotails macht es deulich mehr Spaß zu angeln und ab und zu springt auch dann der Kapitale an den Haken. Ich kann nur jeden empfehlen mit den Twistern von ProfiBlinker zur angeln. Ihr werdet selbst sehen was das für ein unterschied ist.

  2. Besucher


    Hey leute die Turbotails sind echt der Warnsinn ich habe im Jahr 2006 in dem Mittellankanal jeden "Angeltag" mindestens 5-15 Barsche gefangen davon und davon 1 drittel oder die halfte über 25 cm !!!! die Dinger sind das beste was es fürs barschangeln gibt !!!!

  3. Besucher


    hey leute ich bins nochmal ich habe jetzt in einem See damit geangelt und haben eine Forelle von 34 cm und 6 Barsche der kleinste 12 cm und der größte 29 ich liebe Barschangeln mit Turbotails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye:  :good:  :negative: 
mehr...