Boilie-Ansitz

Startseite Foren Karpfen Angeln Boilie-Ansitz

Dieses Thema enthält 31 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Gast vor 7 Jahre.

Ansicht von 30 Beiträgen - 1 bis 30 (von insgesamt 32)
  • Autor
    Beiträge
  • #5553 Antwort

    Blauhai
    Teilnehmer

    My Achievements

    No Achievements Yet!

    • Themen 28
    • Antworten 190

    Servus.

    Hab heut nen elktr. Bissanzeiger erworben (von Spro natürlich)

    Will nämlich heuer mit Boilieangeln beginnen.

    Die letzten Jahre war mir das zu langweilig. Aber naja. Irgendwann packts wohl alle

    Bräucht hald noch ein Paar Tipps.

    Da wär zum Beispiel:

    Ab wann rentiert es sich, sich mit Boilies rauszusitzen?

    Kann man neben der Boilieangel noch mit der Feeder oder Posenrute angeln,

    oder bringt das zuviel Unruhe ins Spiel?

    Den Anhieb setzt man unmittelbar, nachdem bzw. während der Karpfen abzieht oder?

    Wie schwer solln das Blei sein?

    Wieviel Freilauf sollte das Blei haben?

    Ich danke schon mal im Voraus für die informativen Antworten.

    Gruß

    Der Blauhai

    #7558 Antwort

    Pete
    Teilnehmer

    My Achievements

    • Themen 156
    • Antworten 1161

    hmm also wenn dus einfach haben willst, angelst du mit festblei montage. hier hakt sich der karpfen selbst. trotzdem sollte man nochmal einen kleinen anhieb setzen. Das blei sollte dabei min. 80g wiegen. also auf karpfen würde ich erst ab 12° wassertemperatur gehen.

    Für Manche ist es einfach nur ein Hobby, für Einige wenige ist es eine Lebenseinstellung, eine Passion und eine Art Berufung.

    #7561 Antwort

    Blauhai
    Teilnehmer

    My Achievements

    No Achievements Yet!

    • Themen 28
    • Antworten 190
    Quoting: Pete

    hmm also wenn dus einfach haben willst, angelst du mit festblei montage.

    Aha.

    Wusste nichtmal daß es außer der Festblei-montage noch eine Methode beim Boilieansitz gibt.

    Was wäre denn die andere Möglichkeit?

    Mit einem Durchlaufblei etwa?

    Trotzdem schon mal danke.

    #7562 Antwort

    Pete
    Teilnehmer

    My Achievements

    • Themen 156
    • Antworten 1161

    Ja, laufblei, da hakt sich der fisch angeblich auch selber, wenn man einen stopper einfügt, aber ich bin nach einiger zeit auf festblei umgestiegen weils einfach bequemer ist und die ausbeute an bissen auch recht gut ist.

    Für Manche ist es einfach nur ein Hobby, für Einige wenige ist es eine Lebenseinstellung, eine Passion und eine Art Berufung.

    #7566 Antwort

    Blauhai
    Teilnehmer

    My Achievements

    No Achievements Yet!

    • Themen 28
    • Antworten 190

    Okay.

    Und der Fisch merkt dabei den Wiederstand nicht zu früh?

    #7569 Antwort

    Pete
    Teilnehmer

    My Achievements

    • Themen 156
    • Antworten 1161

    nein, wenn er ihn merkt, ist es bereits zu spät

    Für Manche ist es einfach nur ein Hobby, für Einige wenige ist es eine Lebenseinstellung, eine Passion und eine Art Berufung.

    #8004 Antwort

    hollehonig
    Teilnehmer

    My Achievements

    No Achievements Yet!

    • Themen 0
    • Antworten 2

    Grüße. Ich gehe auf Karpfen seit den späten 80er. War immer teuer das Zeug sich aus Holland zu beschaffen da es in Deutsch. noch nicht gab. Also ich angele bei jeder Jahreszeit auf meine geliebten Carps und nie unter 110gr. festblei. Und was heißt rentieren? Entweder du bist mit Herzblut dabei oder du solltest auf eine andere Angelmethode umsatteln denn wenn man schon erwägt nebei noch zu feedern?!

    #8006 Antwort

    Blauhai
    Teilnehmer

    My Achievements

    No Achievements Yet!

    • Themen 28
    • Antworten 190

    Ja und ich geb es ehrlich zu.

    Zu meiner Lieblingsangelmethode wird das Boilieangeln wohl nie gehören.

    Dazu hab ich dann doch zu wenig Sitzfleisch.

    Allerdings werd ich trotzdem weiterhin manchmal Boilieangeln und wenn`s nur ein Paar mal im Jahr ist.

    #8073 Antwort

    Joerg
    Teilnehmer

    My Achievements

    No Achievements Yet!

    • Themen 12
    • Antworten 182

    Vergiß nicht, vernünftig anzufüttern. Man hat mir zwar schon x-mal erklärt, wäre heutzutage nicht

    mehr notwendig, weil überall schon mit Boilies geangelt wird und die Fische dran gewöhnt sind,

    aber die Ergebnisse sprechen eine andere Sprache.

    Ich machs immer so (jedenfalls am See):

    die ersten 2 Tage vorher mit gröberem leichtlöslichem Friedfischfutter anfüttern, das auch Wolken bildet,

    und dabei paar Boilies (unbedingt gleiche Geschmacksrichtung wie beim Angeln) beimischen,

    das lockt die neugierigen Karpfen an und beim Futter einsaugen kommen sie auch mit

    Boilies in Kontakt,

    dann 2 Tage mit Boilies anfüttern und nur bißchen Futterwolken,

    dann 1 Tag nur noch Boilies (reichlich),

    und am Angeltag gar keine anfüttern, die sind dann wohl hungrig und suchen

    ganz gut.

    Ziemlich gut gehen dabei allerdings schwimmende Boilies (nicht zum füttern natürlich ,

    und nur wenn du die in gleicher Geschmacksrichtung bekommst), einfach zusätzlich zum schweren

    Hakblei ca. 5cm vor dem Haken noch ein kleines Klemmblei, dann hast du den Köder

    kurz über Grund – funzt!

    #8074 Antwort

    Joerg
    Teilnehmer

    My Achievements

    No Achievements Yet!

    • Themen 12
    • Antworten 182

    PS Sitzfleisch brauchst bei der Anfüttermethodik eigentlich gar ned so lang…

    die Fische suchen den Futterplatz bereits nach wenigen Tagen regelmässig auf.

    #8078 Antwort

    DrAngst
    Teilnehmer

    My Achievements

    No Achievements Yet!

    • Themen 7
    • Antworten 39

    Auf Karpfen geh ich immer so (Mir ist das ganze Boilie Angefüttere zu Zeitaufwändig)

    Futterspirale, gefüllt mit Haferflocken, welche eingeweicht in Erdbeer-Vanilleeis sind, Tauwurm, Mais etc. aufn Haken, funzt auch ganz gut.

    #8081 Antwort

    hagilein
    Teilnehmer

    My Achievements

    No Achievements Yet!

    • Themen 8
    • Antworten 256

    hab ich auch noch nich gehört

    #8091 Antwort

    Dr.Angst

      Das Karpfen auf Eis stehen ist mir mit 5 oder 6 Jahren aufgefallen, als mir aus versehen ein Eis (War Erdbeer-Vaniller ) ins Wasser gefallen ist…Was danach kam, könnt ihr euch denken

      #8323 Antwort

      Anonym

        was kam danach?

        #8337 Antwort

        Dr.Angst

          Ein riesiger Karpfen hat die Wasseroberfläche durchbrochen und hat das Ding eingesaugt.

          #8340 Antwort

          hagilein
          Teilnehmer

          My Achievements

          No Achievements Yet!

          • Themen 8
          • Antworten 256

          es gibt schon unglaublische dinger… wie zum beispiel auch ein paar fotos bei uns im forum von pete mein ich.. wo in einem teich im vergnügungspark karpfen fast ausschließlich von kippenstummeln zu leben scheinen..

          #8375 Antwort

          hoty carpy

            nur mal sone frage aber kann man die boilies auch ohne blei an biten also wenn der karpfen abzieht en guten anhieb setzten weil cih angele an nem see auf 5m entferung oder da kommt mir en blei sinnlos vor^^???

            #8377 Antwort

            hagilein
            Teilnehmer

            My Achievements

            No Achievements Yet!

            • Themen 8
            • Antworten 256

            also ich fische manschmal auch 5 m vor dem angelplatz, jedoch werfe ich dann ne dicke selbsthakmontage meilenweit ein um keine fische zu verscheuchen und ziehe dann an den angelplatz.. ohne blei geht es natürlich auch, jedoch musst du dann neben deiner rute sitzen und direkt anschlagen.. das tue ich eig nie… ich bin meist mit ner spinnrute in der nähe oder beim geselligen schwätzschen mit den kollegen.. und wegen der lärm-entwicklung fische ich eig neir direkt vor dem sitzplatz, sondern setze mich beim karpfen-angeln einige meter vom platz entfernt und fische dann mit klöckschen/bissanzeiger vorm ufer..

            #8378 Antwort

            icke
            Teilnehmer

            My Achievements

            No Achievements Yet!

            • Themen 0
            • Antworten 47

            Karpfenangeln ist eigentlich ein völlig eigenständiges und sehr komplexes Thema !

            Das Internet gibt per Google ne Menge dazu her.

            Es beginnt mit den Ruten, die passen zur Wurfweite und zum BLeigewicht sein sollten.

            Dazu eine passende Rolle…mit guter Bremse..

            Dann die Rigg MOntage, was schon fast in einer Wissenschaft- und Glaubensfrage gipfelt…

            Anfüttermethoden, Boiliesorten… Partikel ja/nein, PVA Bag/Stringer, Futterkorb und und und…

            WEnn man auf Karpfen geht, die an einem Vereinsgewässer stark unter Druck sind… ist es auch was Anderes, als wenn man beim Ansitz aus Langeweile und Fun eine Rute mit einem Boilie nebendran legt….

            Ich hab meine ersten Karpfen auch auf Wurm und Freilaufgrundmontage beim Aalansitz gefangen…

            VOn Schnurbruch und Aussteigern wollen wir da aber lieber nicht reden…

            Also wenn, dann lieber gscheid !

            #8379 Antwort

            hagilein
            Teilnehmer

            My Achievements

            No Achievements Yet!

            • Themen 8
            • Antworten 256

            naja ich fische nich aus langeweile nebenher auf karpfen, sondern zusätzlich zum karpfenangeln spinn ich gelegentlch ne runde.. und ich finde das karpfen-angeln ist zu hoch bewertet.. so schwierig und hoch-komplex ist das meinermeinung nach nicht.. mit den ruten und weitwurfruten ist ne sache wegen der wurfweite, doch nicht bei jedem karpfen-ansitz muss man so weit raus.. und es gibt auch einige andre fischarten bei denen man je nach gewässer weit raus muss.. ich verwende zum karpfen-fischen meine dicken grundruten, sowie meine zandergrundruten.. die sache mit den rigs ist wie bei allen andren angelarten.. beim forellenfischen gibt es schließlich auch verschiedene montagen.. von überschweren sbiros über grundmontagen mit unterwasserpose und unbebleitem köder ohne pose und blei.. nur ist des beim karpfenfischen meinermeinung nach zu breit gerollt.. und die köder- und anfütterwahl ist weniger wissenschaft sondern meinermeinung vom gewässer abhängig denn in 2 fast gleichen gewässern mit fast gleichem karpfenbestand können gamnz unterschiedliche köder erfolgreich sein… so ich mach mich ma..

            schön gruß

            #8382 Antwort

            icke
            Teilnehmer

            My Achievements

            No Achievements Yet!

            • Themen 0
            • Antworten 47

            das mag schon sein hagilein,

            jedoch scheint mir, das bei den Karpfenjägern besonders viel tam tam mit dem MAterial und den Rig’s gemacht wird.

            Unzäliges Vorfachmaterial und Ausrüstung gibt es in den shops dazu…

            Sicher braucht man auch bei Waller oder Großhechten entsprechendes Material…

            aber der gezielte Karpfenfang ist schon nicht so trivial..

            Sei es drumm, jeder kann seine Meinung haben..

            WEnn man die Jungs auf Sicht fangen kann… braucht man vielleicht keine Selbsthakmontage mit 100g blei…

            WEnn mann aber nicht wie ein Bogen gespannt vor den Ruten sitzt, macht eine Selbsthakmontage schon Sinn….

            Mahlzeit

            #8385 Antwort

            hagilein
            Teilnehmer

            My Achievements

            No Achievements Yet!

            • Themen 8
            • Antworten 256

            klar macht die selbsthaakmontage sinn.. ich verwende die auch fast immer mit 80g.. allerdings finde ich einfach der wind um die sache recht übertrieben.. und zum thema selbsthakmontage.. bei einem unsrer diessömmrigen nachtangeln ham wir den köder ujd blei gewechselt(von karpfen-fischerei zur aalfischerei) und vergaßen den stopper überm laufblei.. ein aal biss und hing.. wir wunderten uns nur, des der direkt von anfang an schon so abzog.. letztendlich haben wir dann nen 50er aal mit selbsthakmontage gefangen.. ganz vorne in der lippe geharkt.. des ist mal ein denkanstoß fängige montagen auch bei andren fisharten auszuprobieren.. wenn man mit wurm auf aal fischt und ca. 1,5m übers lafblei einen stopper macht hängen eigentlich alle aale.. und bei kleinen aalen verliert man nicht so viele vorfächer weil man sie zurücksetzen muss und der haken i-wo im schlund hängt..

            schön gruß hagilein

            #8388 Antwort

            DrAngst
            Teilnehmer

            My Achievements

            No Achievements Yet!

            • Themen 7
            • Antworten 39

            Mit dem Festblei auf Karpfen -110 Gramm schwer? Was habt ihr da für Ruten, damit ihr das auswerfen könnt?

            Könnte mir mal einer diese Bezeichnung auf den Karpfenruten erklären? Mit z. B. 2,75 lbs kann ich nich so viel anfangen…

            #8394 Antwort

            icke
            Teilnehmer

            My Achievements

            No Achievements Yet!

            • Themen 0
            • Antworten 47

            die * wurfgewichte * der Kapfenruten werden in lbs angegeben.

            2,5 lbs ca. 70-80 g

            2,75 lbs ca. 80-90 g

            3,0 lbs ca. 90-100 g

            das sind jedoch unverbindliche angaben…

            da die ruten unterschiedliche qualitaet und aktion haben.., kann das wurfgewicht auch *nachoben* variieren..

            Am Fluss für die Selbsthakmontage und für weite Würfe,braucht man diese Bleigewichte… daher auch die Ruten..

            mit meiner 2,75 lbs kann ich sicher auch 100g nach passabel befördern… nicht auf recordweite…aber noch ganz ordentlich…

            natürlich gilt es, zwischen (weicher) aktion gegen ausschlitzen und rückrat für wurfweite abzuwägen und einen kompromiss zu finden..

            Stopper für Aal ist ne gute Idee Hagi !

            hab auch schon jede menge vorfächer in Miniaalen verloren

            #8404 Antwort

            hagilein
            Teilnehmer

            My Achievements

            No Achievements Yet!

            • Themen 8
            • Antworten 256

            ja aber ich wende des so gut wie nie an, da ich fast nur mit köfi fische.. und da ist das mit dem stopper ja so ne sache

            #8407 Antwort

            DrAngst
            Teilnehmer

            My Achievements

            No Achievements Yet!

            • Themen 7
            • Antworten 39

            Kann man eigentlich auch mit einem Laufblei mit Boillies angeln, ohne stopper hinter dem Blei? Der Selbsthakeffekt würde ja da entfallen…

            #8408 Antwort

            icke
            Teilnehmer

            My Achievements

            No Achievements Yet!

            • Themen 0
            • Antworten 47

            bachtrag zu Rutenaktion, TEstkurve und Wurfgewicht.

            Die TEstkurve ist das gewicht in lbs, welches nötig ist, die Rutenspitze 90° zum Anzeil zu ziehen…

            daraus kann dann das wurfgewicht abgeleitet werden… 2 lbs = ca. 900 g = ca. 75g WG

            @Dr.Angst: ja kann mann sicher

            aber dann musst Du wie ein Lux vor der Rute hocken und anschlagen.. was sehr lustig wird…

            weil die Purschen meist sehr vorsichtig sind !

            #8409 Antwort

            hagilein
            Teilnehmer

            My Achievements

            No Achievements Yet!

            • Themen 8
            • Antworten 256

            gehn tut alles, doch da ich dazu zu faul bin wien lux da zu hocken un ich auch nich alles neu montiern will verwende ich so kleine röhrschen an denen des blei in nen karabiner eingehängt wird und wechsle je nach zielfisch des blei-gewicht.. wenns dann auf karpfen geht mit boilie mach ich ein kleines klemmblei hinter des röhrschen und ich habe den selbsthaakeffekt.. wenn ich denn auf nen andren zielfisch fische mach ichs blei wieder ab..

            #9468 Antwort

            sasarakic

              hallo hätte ne frage wieviel boilies muss man ca. anfüttern wenn man ein paar tage später fischen will

              #9469 Antwort

              sasarakic

                würde mich freuen wenn mir jemand schreiben würde

              Ansicht von 30 Beiträgen - 1 bis 30 (von insgesamt 32)
              Antwort auf: Boilie-Ansitz
              Deine Information:




              :bye: 
              :good: 
              :negative: 
              :scratch: 
              :wacko: 
              :yahoo: 
              B-) 
              mehr...