Tarnjacke Real-Tree AGP

Wer kennt das nicht. Da steht man nun endlich nach einer langen Arbeitswoche glücklich und hoffentlich wohlverdient an „seinem“ Gewässer, will endlich abspannen vom Stress in der Arbeit, zu Hause oder sonst wo und dann fängt es genüsslich an zu regnen. Also ob sich die Welt wieder mal gegen einen verschworen hätte… Na klasse, wohl dem der in solchen Momenten die richtige Kleidung anhat. Normale Regenkleidung sorgt bei Bewegung und Temperaturen über 20° eher für „Regen“ im Inneren. Zumindest war das früher oft der Fall. Seitdem es immer mehr „Abenteurer“ und Neureiche in die Natur zieht, hat die Textilindustrie brav darauf reagiert. Das Zauberwort lautet „atmungsaktiv“. Ja nun, das hört sich im ersten Moment recht interessant an und das ist es gelinde gesagt für uns auch. Schwitze man früher noch wie ein Schwein bei etwas körperlicher Anstrengung in unseren wasserdichten Gummianzügen kann man diesen Missstand nun mittlerweile relativ preiswert umgehen ohne allzu große Abstriche in punkto Angeltauglichkeit machen zu müssen.

In diesem Falle geht es um eine Angeljacke im angesagten Real Tree AGP Design. Vor einiger Zeit kam ich in den Besitz der besagten Jacke in Kombination mit einer dazugehörigen Hose. Bis heute habe ich diese Anschaffung nicht bereut. Solche Funktionskleidung vereinigt mehrere Kleidungsarten ohne deren Nachteile. Man schwitzt nicht oder nur im geringen Umfang, man ist gegen Regen geschützt und passt sich natürlich in die Umgebung ein (sofern man nicht gerade am Badestrand oder in der Innenstadt angelt…). Die Kombi wiegt nicht wirklich viel und ist dennoch solide gebaut. Das Innenfutter besteht aus einem Polyesternetz welches zur guten Belüftung beiträgt. Selbst im Winter habe ich diese Jacke beim Huchenfischen getragen, dann allerdings mit einer Fleecejacke darunter. Die Jacke selber verfügt über kein wärmendes Innenfutter was sie zu einer idealen Begleiterin von Frühjahr bis Herbst macht. Im Winter muss man sich eben selbst behelfen und eine Fleecejacke darunter ziehen. Die gute Atmungsfähigkeit verhindert auch hier den gröbsten Schweiß. Interessanterweise verliert die Jacke auch nach einem „Vollbad“ nur bedingt ihre Wasserdichte. Sollte es doch mal soweit kommen hilft handelsübliches Imprägnierspray weiter. Allerdings muss man drauf achten welches zu atmungsaktive Klamotten zu benutzen, da es die Poren nicht verschließt sonst ist die Atmungsfähigkeit natürlich dahin. Für die Hose gilt natürlich das Gleiche. Generell ist es aber besser solche Kleidung nicht zu oft zu waschen. Nach dem Fang eines 40 Pfünders war dies aber nicht mehr zu umgehen, das Fotoshooting verlangte mir und den Klamotten alles ab… Danach sah ich aus wie eine gesuhlte Wildsau…und roch auch so.

Auch beim Stalking und Trotting leistet mir die Jacke auch heute noch gute Dienste. Da beide Angelarten vermehrt körperliche Bewegung erfordern ist diese Jacke für mich die erste Wahl wenn ich unauffällig und unverschwitzt dem geschuppten Wild nachstellen möchte. Auch bei der Jagd leistet die Jacke zuverlässig ihren Dienst, vor allem beim Pirschen lernt man die absolut geräuscharmen Eigenschaften der Jacke zu schätzen.

Besonders erfreulich sind die kleinen Details so kommt z.B. durch die Neoprene Abschlüsse an den Ärmeln kein Wasser ins Innere der Ärmel, selbst wenn man ins Wasser greift. Auch die Kapuze ist gut geschnitten und ebenfalls wasserdicht. Lediglich die Hose fällt in meiner Größe etwas groß aus. Das wäre insofern kein Problem wenn es an der Hüfte Halterungen für einen Gürtel gäbe. Diese sucht man leider vergebens. Ich persönlich habe dieses Problem durch den Einsatz von Hosenträgern recht elegant gelöst.

Fazit: Wem funktionelle Tarnkleidung gefällt kommt um diese Jacke fast nicht herum.

Läden die Tarnklamotten verkaufen gibt es ja mittlerweile viele. Allerdings haben sich die wenigsten darauf spezialisiert. Wer sich von einem Fachmann beraten lassen will sollte sich an den Pirschershop wenden.

Autor dieses Artikels
Profilbild

Pete

Geboren, Grundschule, Gymnasium, Uni usw. Seit 2009 im Qualitätsmanagement einer Firma für Biosensoren/Schnelltests
Erste Angelschritte im Jahr 1990
Partner
www.angler-oase.de
Bewertung dieses Artikels
(2 Stimmen, Durchschnitt: 10,00 von 10)
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...