Iran entlässt Bundesbürger Donald Klein aus der Haft

Donald Klein und der Franzose Stephane Lherbier waren am 29. November 2005 zu 18 Monaten Haft verurteilt worden, da diese die Seegrenze beim Hochseeangeln versehentlich uberquerten und in iranische Hoheitsgewässer gerieten.
Am 13.03.07 ist es nun nach mehr als einjähriger Haft zur Freilassung des deutschen Bundesbürgers Donald Klein gekommen, welcher durch die Haft zusehnlich litt. Angeln-24 berichtete von Anfang an über diesen Fall. Das Angeln-24 Team wünscht Donald Klein alles erdenklich Gute und eine baldige Heimkehr zu seiner Familie. Noch befindet sich Klein in der Deutschen Botschaft und solle schnellstmöglich nach Hause zurückkehren.
Kleins Navigator Lherbier war Ende Februar begnadigt worden. Auf drängen der deutschen Regierung wurde nun auch die Freilassung Kleins angeordnet.


Quelle: reuters.com

2 Gedanken an “Iran entlässt Bundesbürger Donald Klein aus der Haft

  1. Leonard Schubert

    Endlich! Der Fall von Donald Klein ist in den letzten Monaten durch alle Angelmagazine geheizt worden. Gut, dass die Geschichte nun endlich ein Ende gefunden hat. Mehr als ein Jahr in einem Iranischen Gefängnis zu verbringen ist kein Zuckerschlecken, die Erinnerungen wird Donald so schnell nicht mehr los werden.

    Von meiner Seite ALLES GUTE und baldige Einkehrung der Normalität!

    Leonard Schubert

  2. lukas schäfer

    das ist doch nicht normal oder? naja und dann war er halt in Hoheitsgewässern wenn wir jeden Ausländer zu 18 monaten haft Verurteilen Würden! ja dann mal viel Spass! (oder)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...