Deutscher Rekord für Marmorkarpfen – geknackt von Karl-Heinz Bläser

Bild gefunden bei FischUndFang

Erst vor einem Monat brachte die Fangmeldung von Dieter-Markus Steins Rekord Schuppenkarpfen die Anglerszene in Aufruhr. Jetzt wird ein weiterer Rekordkarpfen publik. Karl-Heinz Bläser hat am 24.November 2006 einen kapitalen Marmorkarpfen von 135cm und 101 Pfund landen können. Der Fangort war ein Vereinsgewässer des ASV Karlstein-Grosswelzheim.
Verwunderlich an dem Fang ist zudem dass als Köder ein Kunstköder herhalten musste, der Marmorkarpfen jedoch kein Raubfisch ist. Im Winter, wenn Nahrungsknappheit herrscht, verschmähen diese keine Kleinfische mehr und lassen sich mit Kunstködern überlisten.
Angeln-24 gratuliert zum neuen Marmorkarpfen Rekord


Quelle: Meldung bei Fischundfang

Autor dieses Artikels
Profilbild

ArturO

Der Rhein als Hausgewässer ermöglicht es mir auf diverse Fried- und Raubfische zu angeln. Wenn ich nicht angle bin ich höchstwahrscheinlich im Kino oder genieße eine gute Folge meiner Lieblingsserien.

22 Gedanken an “Deutscher Rekord für Marmorkarpfen – geknackt von Karl-Heinz Bläser

  1. Marcel

    Hi leutz ich weiss nicht ob es stimmt aber ich vermutte mal das dieser riesen Marmorkarpfen TOT ist.
    weil das Foto @ home endstanden ist.
    und wenn ja warum musste dieses Tier sterben, also
    meine meinung das ist absolute scheisse
    Mfg:Marcel
    von CH-NR.DE.TL

  2. Leonard Schubert

    Die Tatsache, dass Marmorkarpfen dieser Größe auch einen gewissen Teil ihres Nahrungsbedarfs mit Fischchen decken halte ich nicht für ungewöhnlich. Man kann dieses Phänomen auch bei unseren Karpfen beobachten, wenn das Nahrungsangebot des Gewässer nicht ausreichend eiweißhaltig ist. Wenn man sich die Hitlisten der bekannten Angelzeitschriften anschaut sieht man, dass dieser Fang auf Kunstköder kein Einzelfall war. Die Frage nach C&R möchte ich an dieser Stelle außer Acht lassen. Ich sag nur so viel: In meiner Gefriertruhe wäre wohl kaum Platz für einen 100-Pfund-Fisch! ;)
    Trotzdem meinen herzlichen Glückwunsch an Dieter-Markus Stein! So ein Gigant muss erstmal gehakt und gelandet werden.

    Gruß
    Leonard Schubert

  3. Blauhai

    Servus.
    Ein Grasfisch auf Kunstköder?
    Guten Morgen!!!!!!!!
    Was isn das jetzt für ein Scheiß?
    Ne mal ehrlich.
    Der Grasfisch ist ein Fisch der die Wärme über alles liebt. Er ist im Sommer zwar ein fleißiger Freßsack nicht aber ein fleißiger Schwimmer.
    Soviel dazu.
    Im Winter nimmt der Grasfisch sehr wenig Nahrung zu sich. Dann wird er sich da die Mühe machen, sich irgenwelche Fischchen oder gar Kunstköder zu schnappen.
    Schon klar.
    Ausserdem nochwas. Man kann einen Grasfisch nicht mit Karpfen vergleichen, da der Grasfisch nix mit nem Karpfen zu tun hat. Der Ausdruck „Graskarpfen“ oder „Marmorkarpfen“ ist also für dieses Wesen unpassend. Auch wenn er in jedem Fachbuch so heißt.

  4. Waller

    Petri Geil und hallo an alle Angeler. Ok wenn der Marmorkarpfen im Winter Kleinfisch verspeisst nimmt er doch ab. Oder? Da Kleinfisch nicht soviel Vitamine enthalten. EIn Karpfen von 101Pfund hat dann also abgenommen und wieviel hat er dann vorher gewogen? 150 Pfund der Wiegt ja fast so viel wie ein Wels! Das geht garnicht!?!

  5. lukas

    Wow das ist ja Hammer so was hab ich noch nie gesehen! da hatst du aber lange Vorat oder? :-) aber Trottzdem Herzlichen Glückwunsch an diter-Markus Stein! LUKAS

  6. Flussbarsch

    Warum musste dieses Teir sterben? Das tut weh, wenn ich das seh.! Das kann doch nicht sein, wenn es nicht soviele giganitsche Marmorkarpfen gibt, so ein Marmorkarpfen sterben muss!!!

  7. karpfendomteur

    zunächst: mein gräser bis auf einen fischboilie was auch nicht unbedingt üblich ist – der hatte aber „nur“ 20 pfund. die antwort eines berufsfischers bezg. des boilies: „die finden hier nicht mehr genug zu fressen also suchen sie sich was anders..“ klingt einleuchtend. wiese man so ein tier töten muss verstehe ich auch nicht, zumla der gräser im gegensatz zum echten karpfen nich das kulinarische highlight sind.
    aber vielleicht war er ja zu verletzt und rücksetzen machte keinen sinn mehr, dass wissen wir ja nicht.

  8. horn

    Ich war neulich angeln als meien köder leer waren hab ich die kackwurst von meinen hund genimmen und an die angeln gehangen nach etwa 35 minuten biss ein kapitaler wels von 2,83 ich drillte in 2 min dann zog ich ihn mit meiner stahl schnur raus danch holte ich meine pamkahn und erschoss ihn weil er zu frech wa er sagte lan was wilst du danch wuste ich erst das er ein türken wels wa

  9. kacki

    ja cool das haate ich auch nur das dass meine kackwurst war und der wels 3 meter groß war ich drillte ihn 5 sekunden weil ich meine pumpgun holte und ins wasser schoss danach stirbte er und heulte ich srpung ins wasser zog ihn raus aas ihn pupse danach und ging kacken ein e 3 meter lange kackwurst war das

  10. Sam

    Schöner Marmorkarpfen aber man hätte ihn ja wie ein RICHTIGER Angler wieder reinsetzen können was will man mit so einen Fisch noch machen ???!

  11. angler profi kim

    also ich wa voll konkret angeln alter im tal der unteren welt aufeinmal beist ein sebastian fisch auf mein yu-gi-oh karte an alter mindestens 300 kilo de er hate sein bruder fisch marko festgehalten also kam er mit aufenmal sagte er zu mir er muss erstmal pausieren ich stellte meine knarre an auf automatik sie schoss sie tod weils sie dann vom pausieren kam dann holte ich sie mit ner hapunte raus und boxte sie dann wa das der fang des lebends jer also wer will mich betteln

  12. waller1976

    Ich kann immer nur heulen wenn ich lese Marmorkarpfen auf Kunstköder gefangen.Ich fahre seit Jahren im Sommerurlaub an den Hohenwarte-Stausee in THüringen.Dort wurden vor Jahren mal Marmorkarpfen eingesetzt um dem vielen Wasseralgen und wenn die Blüte ist herr zu werden.Mitlerweile sind das solche Massen und halbe Wasserschweine geworden.Wenn die Sonne scheint kommen diese Fische ja bekanntlich an die Wasseroberfläche und man sieht nur noch überall schwarze riesige Schatten.Worauf ich hinaus will ist das ich jedes Jahr beobachte wie einige sogenante Angler mit ihren Booten hinausfahren bewaffnet mit fetten Hochseeruten und Blinkern und diese Fische regelrecht jagen um ihnen den Drilling in den Leib zu reißen. Wo ist da der Angelsport oder die eigentliche Liebe zum Hobby geblieben?
    Diese Leute dürften nie mehr eine Angel in die Hand nehmen.
    Es sind reine Planktonfresser und keine gierigen Raubfische.

  13. christopher plomitzer

    sach ma was laaberst du für ne scheisse ( waller 1976 )? natürlich fressen marmorkarpfen kleine fische ! wenn du keine ahnung von fischen oder vom angeln hast dann halt einfach den mund !!!

  14. russe

    an alle die hier mit türkischen welsen zu kämpfen hatten halltet eure fressen denn wen euch nur ein ausländer nähert werdet ihr sofort ganz schön ruhig !ist fakt

  15. Bernd

    1. wenn man so eine fisch fängt muss man ihn töten dass steht so im fischereigesetz und ich würde es auch ohne zu muchen weil so ein fisch spricht sich leicht rum auch bei der kreisverwaltungsbehörde
    2. so ein drum fon fisch gehört sich raus
    3. ich habe schon fiele karpfen graskarpfen marmorkarpfen auch nen köderfisch spinner blinker wobbler u.s.w. gefangen also ist es keine kunst
    4. alle die keine ahnung on fischen haben sollen ihre dumme fressse halten und auch die die der fisch leid tut

  16. Maddocks

    warum muß man denn so einen Fisch töten ? Nur um damit sein fehlendes Selbstvertrauen aufbauen kann ? Diesen Angler kann ich nicht bewundern, da er keinen Respekt vor solchen Tieren hat !!!! (war aber wohl mal ein schöner Fisch)
    Schande !

  17. ANACONDA

    Moin, auch wenn es wenige glauben ich habe auch einen von 75 Pfund an die Spinnrute bekommen, einen Mamor !! Er frißt im normal Fall nur Planton aber im Winter wenn dieses Knapp wird auch kleinere Fische!!!!!!!!!!!!!dennoch ist er nach nen Kleinen Foto shoting wieder releast worden, eure Meinung hin oder Her!!!!!!!!

  18. ANACONDA

    Es war Aber Sicherlich nen Zufalls Fang!!!! Wollte eigentlich auf Raubfisch beim Schleppen mit Dem Boot, Das will ich Dazu Sagen und auch Behaupten!!!

  19. waller

    Tja Leute, natürlich kann so etwas ein Zufallsfang sein, das war es auch, mein Sohn war nämlich mit im Boot. Nichts desto Trotz muss man diesen Fisch erst einmal anlanden. Schon mal Jemand 50,5 Kg Fisch ins Boot gehoben????
    Abgesehen davon, soll ein maßiger Fisch sinnvoll verwertet werden. Fotografieren und wieder zurück setzen ist nicht sinnvoll!
    Petri Heil

  20. Bambi

    Also:
    An alle die sagen der Fisch tut ihnen Leid: Darf man jetzt keine Tiere mehr töten um sie zu essen? Soll ich zwangsvegetarisiert werden? Ach ja, tausende von Löwen dürfen auch keine Gnus mehr essen, die müssen jetzt auf Möhren umsteigen. Mir tun die Gnus leid.
    Gestern habe ich auch im Zoo gefangene Treiberameisen befreit, die waren eingesperrt.
    Zusätzlich: Naturschutz geht vor! Der Marmorkarpfen gehört nicht nach Deutschland und ist eine invasive Art. In jedem Gewässer macht dieser Fisch hierzulande heimische Fischarten platt. Laut NatSchG und FischVo muss dieser Fisch gesetzlich aus hegerischer Sicht getötet werden. Gruß
    BAmbi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...