Präventives angeln gegen Wollhandkrabben

Angler die oft in Fließgewässer angeln kennen das lästige Problem mit den Wolhandkrabben.Der Köderfisch, wenn man diesen kontrolliert, ist nurnoch ein Fetzen und die Friedfischmontage ist leer. Der Haken wurde mir an einem Tag 3 Mal abgebissen, was auf das Konto der Wollhandkrabbe geht.Mit einer präventiven Montage kann man sich beim Friedfischangeln vor den Biestern schützen.

Mit handelsüblichem Styropor kann man den Köder so einrichten, sodass er für die Wollhandkrabbe unantastbar ist jedoch vom Fisch erkannt wird.Ein Beispiel wäre dieses Stück Styropor, bekannt aus Schutzverpackungen von diversen Geräten.

Aus diesem groben Stück kann man nun kleine Perlen und Große zusamenhängende Elemente rausbrechen.

Die isolierten Perlen kann man nun auf den haken aufspießen und auf die Schnur aufziehen oder man verknotet die Großen Stücke am Hakenvorfachseil.

Dies hat für die Krabbe folgende Auswirkung:Vorher

Nachher

Autor dieses Artikels
Profilbild

ArturO

Der Rhein als Hausgewässer ermöglicht es mir auf diverse Fried- und Raubfische zu angeln. Wenn ich nicht angle bin ich höchstwahrscheinlich im Kino oder genieße eine gute Folge meiner Lieblingsserien.
Partner
www.angler-oase.de
Bewertung dieses Artikels
(453 Stimmen, Durchschnitt: 6,36 von 10)
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne
Loading...

3 Gedanken an “Präventives angeln gegen Wollhandkrabben

  1. El Moe

    Superman Wollhandkrabben???
    Moin, moin!
    Hab diese Montage auch schon vor einem Jahr ausprobiert und musste leider feststellen, dass selbst wenn ich den köder bis auf 3 meter über dem Grund aufschwimmen lasse, kommen diese scheiß blöden Viecher da ran. kann es seindass sie die schnur zum köderfisch hin hochkrabbeln? Muss ja oder? Ich glaube bei uns gibt es pro Quadratmeter grund 1-2 scheißkrabben. So ein Mist.
    Gruß El MOe

  2. Besucher


    Hallo Macht doch aus der Not eine leckere Suppe.
    Wollkrabbensuppe für 4 Personen
    Zutaten: 2 Porreestangen,2 Selleriestangen,5 Schalotten,5 Tomaten, 4 Knoblauchzehen, 2-3 Zweige Tymian, 2 Lorbeerblätter, 3 eßlöffel Butter,1,5 KG Wollkrabben, 4 Esslöffel Erdnussöl, 25ml cognac, 1esslöffel Tomatenmark, 1Liter Fischfond, 250 ml Weißwein,10 gramm Mehl, Pfeff3er ,Salz,1 MSP cayennepfeffer 1esslöffel Creme Fraiche.
    Zum Garnieren : Kerbelblätter , Weißbrot zum rösten und Pflanzenöl.

    1.) Porree ,Sellerie und die Schalotten klein scheiden.Die Tomaten würfeln und den Knoblauch zerdrücken. Das Gemüse mit dem Tymian und den Lorbeerblättern in 2 Esslöffel zerlassener Butter 3 Minuten bei geschlossenen Deckel dünsten.
    2.) Die Krabben auf den Rücken legen und den Panzer mit einem sehr scharfen Messer längs zerteilen.
    3.) Die Krabben in dem Öl von jeder Seite anbraten. Das Fettabgiessen und anschliesend mit dem Cognac flambieren.
    4.) Das Gemüse und das Tomatenmark dazugeben.Den Fischfondund den WEISWEIN ZUGIESEN: bEI GERINGER hITZE UND GESCHLOSSENEN Deckel ! Stunde köcheln lassen.
    5.) für die mehlbutter 1 esslöffel weiche butter und 10 gramm mehl mit salz , pfeffer und cayennepfeffer verrühren.Die krabbenboullion durch ein Sieb giessen und würzen.
    6.)Boullion aufkochen. Die mit etwas Boulllion verrührte Mehlbutter zugeben und 5 Minuten bei geringer Hitze unterrühren.Creme fraichezufügen und ebenfalls verrühren. Die Suppe anrichten und mitKerbel und gerösteten Brotstückchen garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...