Welche Fliegen fangen was?

Als Neuling beim Fliegenfischen verliert man leicht den Überblick über die vielen verschiedenen Fliegenmuster!
Immer wieder bringen die Hersteller neue Muster auf den Markt , die versprechen noch fängiger , noch besser zu sein.
Da können schon mal schnell hohe Geldbeträge ausgegeben werden bis man seine Lieblingsmuster findet.
Damit das nicht alle durchmachen müssen, habe ich hier die gänigsten , universellsten Muster aufgelistet:

Streamer

Mit Streamern fischt man gezielter, sinnvoller auf große Fische.

Wolly Bugger:

Er ist meist schwarz und imitiert einen Blutegel, selbst wenn in den von euch befischten Gewässern keine Blutegel vorkommen , fängt der Wolly Bugger gut.
Seine dunkle Farbe hebt in im klaren Wasser gut von seiner Umgebung ab , besonders beim Fischen in der Nacht ist er ein Geheimtipp, da Nachts der Mond auf die Wasseroberfläche scheint hebt sich der Wolly Bugger gut von der hellen Oberfläche ab.
( Überhaupt sollte man beim nächtlichen Spinnfischen auch mal schwarze Köder probieren!!)
Hauptsächlich fischt man mit ihm auf Forelle und Barsch, doch der Wolly Bugger fängt natürlich auch andere Arten.

Hakengröße: 2-4
Farben : Braun, Schwarz
Fazit: Der Wolly Bugger darf in keiner Fliegenbox fehlen.

Mühlkoppen-Imitationen:

Die Mühlkoppe steht ganz oben auf dem Speiseplan von Forelle und Döbel (Aitel), daher ist die Mühlkoppe Pflicht.
Man kann sie wie eine Nymphe strippen oder aber auch wie eine gerade gestorben Koppen, über den Grund taumeln lassen.


Zonker:

Ein weiterer Topstreamer ist der Zonker, auch er ist universell einsetzbar.
Er ist meiner Meinung nach der beste Allroundstreamer, fängt jeden Fisch in allen Größen.

Deceiver:

Er imitiert zumeist silbrige Weisfische und wird hauptsächlich in den Größen von 5-20cm gebunden.
Der Deceiver ist auch einer der besten Großfischstreamer, z.B. auf Hecht
Mit ihm lässt sich beinahe die gesamte Futterfischpalette abdecken, je nach Muster und Größe.


Trockenfliegen

Bei Trockenfliegen benutze ich zwei Modelle am häufigsten:

Caddis:

Die Caddis imitiert eine Steinfliege, die nach dem schlüpfen noch genug Kraft hat an Land zu schwimmen – da die Fliege soviel Power hat, ist sie auch sehr nahrhaft, was unsere Fische ja besonders mögen.
Beim schwimmen furcht die Caddis durchs Wasser, diese Furchen machen wir uns zu nutze.
Bekanntlich nehmen die Forellen keine Fliegen die an der Oberfläche furchen, da dies für die meisten Fliegen untypisch ist.
Anders aber die Caddis, mit der Caddis fangen wir trotz des lästigen Furchens unsere Fische.


Sedge:

Segdes imitieren Köcherfliegen, die an nahezu jedem Fließgewässer vorkommen, deswegen gehören Sedges auch zu den bekanntesten und gebräuchlichsten Trockenfliegen.


Da die Köcherfliegen aber an der Oberfläche recht schnell schlüpfen ist es sinnvoller, diese beim Aufstieg zu imitieren.
Das gelingt am besten mit Nymphen.

Nymphen

Goldnymphe:

Die Goldnymphe ist eine klassische Nymphe, der goldene Kopf imitiert eine Gasblase, die zum Aufstieg an die Oberfläche dient.
Hier eine klassische Goldnymphe.

Ich hoffe ich habe euch ein bisschen geholfen, bei der Auswahl Euerer Fliegenmuster.

David Klingberg

Autor dieses Artikels
Profilbild

ArturO

Der Rhein als Hausgewässer ermöglicht es mir auf diverse Fried- und Raubfische zu angeln. Wenn ich nicht angle bin ich höchstwahrscheinlich im Kino oder genieße eine gute Folge meiner Lieblingsserien.
Partner
www.angler-oase.de
Bewertung dieses Artikels
(740 Stimmen, Durchschnitt: 5,96 von 10)
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne
Loading...

6 Gedanken an “Welche Fliegen fangen was?

  1. Besucher


    wie etz:-(:-(:-(:-(:-(:-(:-(:-(
    :-(:-(:-(:-(:-(:-( :-(:-(:-(
    :-(:-(:-(:-(:-(:-(:-(:-(:-( :baaa::stupid::O:O:baaa::baaa::baaa::stupid:

    1. Jimpansen

      Du weißt alles besser wie?
      Deine Trollfresse sieht beschissen aus! Typisch pseudoelitärer Fliegenfischerbeitrag, piss dir in die wathose du Furz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...