Fisch des Jahres 2013 – die Forelle – oder besser Fischgruppe des Jahres?

Wie jedes Jahr ist es 2013 auf wieder soweit – der Fisch des Jahres wurde gewählt. Dieses Jahr ist es aber keine Fischart explizit sondern vielmehr eine Fischgruppe, nämlich die Forellen. Nach dem sich VDSF, DAV, BfN, VDST und ÖKF geeinigt hatten ist das Ergebnis nun offiziell. Interessanterweise zählen die Entscheidungsträger nur Bach-, Meer- und Seeforellen zur Fischgruppe des Jahres. Von der eingebürgerten Regenbogenforelle ist nichts zu lesen. Das ist dann doch insofern interessant da ein nicht unerheblicher Teil der Besatzfische hierzulande aus den schönen Amerikanerinnen besteht. Durch die Wahl der Forellen zum Fisch des Jahres soll direkt darauf hingewiesen werden, dass der Population in den letzten Jahren stark rückläufig ist, sei es durch Gewässerverschmutzung, Flussbegradigungen und der damit verbundenen Vernichtung der Laichplätze als auch die Verdrängung durch die Regenbogenforelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye:  :good:  :negative: 
mehr...