Mathias Fuhrmann – Kapitale Hechte

Des Deutschen liebster Fisch? Klar, der Hecht. Zumindest wenn man den regelmäßigen Umfragen diverser Meinungsforscher glaubt… Was liegt also näher als ein Buch über den Hechtfang zu schreiben? In diesem Falle solls auf kapitale Hechte gehen. Der Autor Mathias Fuhrmann ist in der Szene kein Unbekannter. Als Boddenguide und regelmäßiger Schreiber für Fisch&Fang machte er sich in den letzten Jahren einen Namen in der Szene. Auch die Erfahrungen des bayrischen ASO Clans sind in dieses Buch mit eingeflossen. Da kann doch eigentlich nichts mehr schief gehen….

Aufbau:
Wie immer steht am Anfang (vom Vorwort mal abgesehen…) die Biologie des Fisches im Vordergrund, so auch hier. Es wird auf Verbreitung, Morphologie, Organe, Paarung und Nahrung eingegangen und auf einige Dinge mehr. Danach geht’s an die Standplätze der Fisch aufs Jahr gesehen. Auch über Köder, Gerät, spezielle Phänomene sowie Großhechttechniken, diverse Großhechtstrategien und natürlich über gute Gewässer wird viel geredet, pardon geschrieben. Auch werden gute Tipps für Drill, Landung und den Umgang mit den Tieren gegeben.

Fazit:
Ein nettes Buch das jeden eingefleischten Hechtangler erfreuen wird. Genau die richtige Lektüre um sich vor dem Ende der Schonzeit schon mal richtig heiß zu machen.

Autor dieses Artikels
Profilbild

Pete H.

Geboren, Grundschule, Gymnasium, Uni usw. Seit 2009 im Qualitätsmanagement einer Firma für Biosensoren/Schnelltests
Erste Angelschritte im Jahr 1990
Bewertung dieses Artikels
(5 Stimmen, Durchschnitt: 3,60 von 10)
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye:  :good:  :negative: 
mehr...