Grundbleie & Futterkörbe selbstgemacht

Das angeln, so sagt man sei ein teures Hobby. Jeder Angler weiss, dass bei einem Einkauf nur von kleineren Nebensächlichkeiten eine Menge Geld verbraucht wird. Seit mehreren Jahren spare ich dadurch indem ich nur selbstgemachte Futterkörbe und Grundbleie verwende. Diese sind von der Qualität nicht von gekauften zu unterscheiden. Man kann die Gewichte und Futterkörbe nach seinen Vorstellungen und Bedürfnissen herstellen.

 

Herstellung von Grundbleien

Sie brauchen hierzu

  1. Einen Bunsenbrenner
  2. Aluminium
  3. Einen Löffel
  4. Einen KarabienerHaken

Die Aluminium-Stücke legen Sie in einen Löffel und halten diesen über den Bunsenbrenner. Sie werden sehen das Aluminium schmiltz schnell und verläuft im Löffel gleichmäßig. Geben Sie Aluminum dazu um ein Größers Gewicht herzustellen. Wenn Sie einen Größeren/Kleineren Löffel wählen können Sie die Größe nach ihren Vorstellungen bestimmen.
Anschließend müssen Sie den KarabienerHaken auf einer Seite des Löffels platzieren, damit letzendlich das Gewicht eingehakt werden kann.

Bitte beachten Sie dass während des ganzen Vorgangs höchste Vorsicht geboten wird. Es wird ausserdem empfohlen den Löffelinhalt in eine Schablone fließen zu lassen um verletzungen zu vermeiden.

 

 

 

 

Herstellung von Futterkörben

Sie entscheiden selber über die Größe und anzahl der Löcher in dem Futterkorb. Wählen Sie dazu eine für Sie akzeptable Größe des EisenKöfigs. Sie schneiden aus dem Eisen gleichmäßige Längen und drehen Sie zu einem Korb zusammen.
Mit einem oben gezeigten Metallstück kann man die Körbe fixieren und montagefertig machen.Den gebogenen Korb schieben Sie zwischen die Hohlstelle und verschließen diese bestmöglich.Am oberen Ende befindet sich ein gebogener Draht an welchem Sie den Korb an Ihrer Montage befestigen können.

Autor dieses Artikels
Profilbild

ArturO

Der Rhein als Hausgewässer ermöglicht es mir auf diverse Fried- und Raubfische zu angeln. Wenn ich nicht angle bin ich höchstwahrscheinlich im Kino oder genieße eine gute Folge meiner Lieblingsserien.
Bewertung dieses Artikels
(553 Stimmen, Durchschnitt: 7,05 von 10)
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne
Loading...

6 Gedanken an “Grundbleie & Futterkörbe selbstgemacht

  1. Larzyrius

    Futterkörbe
    Moin!

    Wie Tom schon sagte, Futterkörbe lassen sich bestens und preiswert und dazu ohne viel Aufwand aus (glatten) Lockenwicklern herstellen. Wer bei den Gewichten auch noch sparen will, kann Lötzinn aus dem Dachdeckerbedarf verwenden. Das sind im Querschnitt rechteckige Stangen mit ca 0,7cm Dicke und 30cm Länge. Schneiden lassen sich diese Lotstangen indem man ein Messer mit der Schneide darauf legt und mit einem Hammer das ganze in enbtsprechende Stücke zerlegt. Anschließend noch zwei Bohrungen und mit stabiler Sehne am Lockenwickler befestigt. Zu "Tarnzwecken" dann noch mit etwas schwarzem Sprühlack versehen – Fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...