Tuf Line

Diese Schnur sorgt nun schon seit Mitte letzten Jahres bei uns in Deutschland für Furore unter den Spinnfischern. In den USA hingegen hat sich diese Schnur längst als Standart durchgesetzt und bewiesen was sie alles kann. Die Herstellerangaben sind wirklich sehr sehr verlockend. Die Schnur soll sehr weich sein und somit selbst mit kleinsten und leichtesten Ködern weite Würfe erlauben. Die Abriebfestigkeit soll ebenfalls enorm hoch liegen. Die Schnur ist zudem auch noch rund geflochten, oberflächenversiegelt und die Tragkraftwerte können sich auch sehen lassen.

6,80 kg
0,20 9,10 kg
0,28 13,60 kg
0,31 22,70 kg
0,41 29,50 kg
0,48 45,40 kg
0,59 68,00 kg
0,71 90,70 kg

Farblich gibt es zwei Richtungen: Dunkelgrün und Gelb

Diese Angaben weckten hohe Erwartungen in mir. Da ich bis jetzt mehr oder weniger zufrieden immer mit der Fireline fischte, konnte ich mir kaum vorstellen, dass es derartige Neuerungen auf den Schnursektor wirklich gibt.

Der Test:
Getestet wurde die 0,15mm Version der Tuf Line Xp in der Farbe Dunkelgrün. Hinzufügen möchte ich dass ich bereits Anfang des Jahres an demselben Gewässer an dem ich die Tuf Line getestet habe, die Fireline einem Härtetest unterzog. Das Gewässer weißt einige stark ausgeprägte Scharkanten aus rauem Felsmaterial auf. Eigentlich das Ende für die meisten multifilen Schnüre.

Zander gefangen mit einem Profi Blinker-Blinker in verwendung der Tuf Line

Autor dieses Artikels
Profilbild

Pete

Geboren, Grundschule, Gymnasium, Uni usw. Seit 2009 im Qualitätsmanagement einer Firma für Biosensoren/Schnelltests
Erste Angelschritte im Jahr 1990
Bewertung dieses Artikels
(104 Stimmen, Durchschnitt: 6,48 von 10)
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne
Loading...

Ein Gedanke an “Tuf Line

  1. Besucher


    Hallo.
    Habe die TuF-Line mit Spannung für das leichte Spinnfischen in 0,15mm. bestellt und einen ganzenTag damit durchgehend geworfen.;-(Die Tuf sieht gut aus und ist schön rund geflochten.Tragkraft ist super,Abrieb nicht besser als bei jeder anderen Geflochtenen.
    Abends jedenfalls war die Leine total ausgebleicht…Also nichts wirklich neues. Die Spiderwire 017mm scheint etwas weniger die Farbe zu verlieren von der Flechtung auch so gut. Scheint auch nicht dicker.In diesem Segment noch dünner, mehr Tragkraft und auf keinen Fall mit mehr Abrieb ist die Powerline 0,11mm. Bei klarem Wasser bei uns am Oberrhein spielt der Durchmesser eine wichtige Rolle. Mein Tipp!! Von diesen Drei die günstigere ,bei klarem Wasser auch die dünnere 0,11mm und lieber öfter die ersten 100m wechseln ,dann ist man auf der sicheren Seite. Bericht bei mir im Logbuch… http://www.schwarzfisher.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...