Fisch des Jahres 2020 – die Nase

Wie jedes Jahr wählten auch in 2019 die Angelverbände und wassernahe Interessensgruppen den Fisch des kommenden Jahres. Für 2020 ist es die Nase (Chondrostoma nasus).  Man möchte durch die Wahl zum Fisch des Jahres auf den drastischen Rückgang dieser Art im Alpen- sowie Gesamtdeutschen Raum aufmerksam machen. Früher war die Nase ein weitverbreiteter Fisch der in großen Schulen auftrat. Mittlerweile ist er an vielen der früher oftmals bestandsstarken Gewässer aber verschwunden. Gründe gibt es viele. Wasserverschmutzung, Verbauung sowie Zerstörung und Abtragung des Laichsubstrats und und und. Auch der Kormoran leistet seinen Beitrag zum Bestandsrückgang…

Autor dieses Artikels
Profilbild

Pete

Geboren, Grundschule, Gymnasium, Uni usw. Seit 2009 im Qualitätsmanagement einer Firma für Biosensoren/Schnelltests
Erste Angelschritte im Jahr 1990

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...