Steinebacher Weiher

Unser Hauptangelgewässer ist ein 3000m² großer Weiher im Süden-Westen von München. Der Fischbestand setzt sich aus Karpfen (bis ca 22Pfd.), Zander, Schleien, Brassen, Barschen und Weißfischen zusammen. Der Weiher wird von zwei Einläufen gespeist, einer kommt dabei aus einem Naturschutzgebiet ca. 1km weiter oberhalb und der andere kommt von einem Fischwasser aus einem Privatgrundstück (gehört […]

Rapfen

Fisch Rapfen lat. Name Länge Größe Erkennungskennzeichen Laichzeit Köder Fangmethoden und Zeiten Angelmethoden Angelzeit Fangmonate Angelmethode1 Angelmethode2 Kapitale Exemplare ab Größe ab Gewicht Weltrekord Weltrekordhalter: Nationalität: Fangort: Länge: Gewicht: Tipps Tip1 Tip hier

FISCHE

Aal

Fisch Aal lat. Name Anguilla anguilla Länge 150 cm Gewicht 6 Kilo Erkennungskennzeichen Schlangenförmiger Körperbau Laichzeit Erwachsene Fische schwimmen zu ihrem Geburtsort dem Sargassomeer. Köder Wurm Ein halber oder ganzer Tauwurm auf einen entsprechenden Haken. Alternativ mehrere ErdreichWürmer. Das verdecken des Hakens durch den Wurm ist nicht notwendig. Köderfische Kleine Rotaugen oder Lauben. Maximal 8 […]

FISCHE

Barsch

Fisch Barsch lat. Name Perca fluviatilis (Flußbarsch) Länge bis 60cm Größe über 6 Pfund Erkennungskennzeichen Zwei stachlige Rückenflossen, schwarzer Punkt auf der ersten Rückenflosse , seitlich schwarze Querstreifen, Orange Brustfloßen Laichzeit Frühjahr Köder Künstliche Köder Spinner, Twister, Blinker, Wobbler Gummifische Natürliche Köder Wurm, kleine Köderfische, Schnecken, Fischfetzen Fangmethoden und Zeiten Angelmethoden Spinnfischen, Jiggen, Posenfischen, Grundfischen […]

FISCHE

Rhein bei Köln Worringen

Der Rhein – Angeln in Deutschland Der Rhein ist ein ständig von Schiffen befahrenes Gewässer. Dadurch kommt es bei vorbeifahrenden Schiffen zu einem staken Wellengang, welcher die Montage leicht verwirbeln und durcheinander bringen kann. Seine offizielle kilometrierte Länge beträgt 1.320,8 km. Ein ständiger Störenfried beim Rheinangeln ist die Wollhandkrabbe. Diese eingeführte Krabbe durchbeisst nicht selten […]

Regenbogenforelle

Fisch Regenbogenforelle lat. Name Oncorhynchus mykiss Länge Größe Erkennungskennzeichen Laichzeit Erstreckt sich vom Herbst bis ins Frühjahr (Oktober bis März) Köder Naturköder Geeignet sind vor allem Würmer, kleine Köderfische, Insekten und deren Larven Kunstköder Fängig sind Wobbler, Spinner, künstliche Fliegen, aber auch künstlich hergestellte Forellenteige sowie die eigens für Forellen entwickelten >Gulp< Köder von Berkley […]

Barbe

Fisch Barbe lat. Name Barbus Barbus Länge bis max. 1m Größe max. 20 Pfund Erkennungskennzeichen unterständiges Maul mit vier Barteln, länglicher Körper Laichzeit Mai bis Juli Köder Wurm Der Wurm ist ein mittelmäßiger Köder beim Barbenangeln. Man sollte nur auf ihn zurückgreifen wenn keine Maden oder Käse vorhanden sind. Maden Ein Universalköder der auch beim […]

FISCHE

Schleie

sdsd Fisch Schleie lat. Name Tinca tinca Länge bis max. 70cm Gewicht max. 20 Pfund Erkennungskennzeichen Rote Augen, grünliche Körperfärbung, 2 Barteln, am Bauch eher gelblich Laichzeit Mai bis Juli, je nach Wassertemperatur, je wärmer desto eher laichen die Fische Köder Mais Einer der ältesten Schleienköder. Vor allem der süße und weiche Mais aus der […]

Wels

Fisch Wels Waller lat. Name Länge Größe Erkennungskennzeichen Laichzeit Köder Fangmethoden und Zeiten Angelmethoden Angelzeit Fangmonate Angelmethode1 Angelmethode2 Kapitale Exemplare ab Größe ab Gewicht Weltrekord Weltrekordhalter: Nationalität: Fangort:Länge: Gewicht: Tipps Tip1 Tip hier

FISCHE

Ammersee

Der Ammersee ist ein 4700ha großer See mitten im Alpenvorland, süd-westlich von München gelegen. Er ist 16 Kilometer lang und an der breitesten Stelle 6 Kilometer breit. Die maximale Tiefe beträgt 81,5 Meter. Der Fischbestand setzt sich im Prinzip aus allen heimischen Fischarten zusammen, besonders erwähnenswert sind aber folgende Arten : Renke, Seeforelle, Hecht, Barsch, […]